Süß, happy und fit

Von wegen zuckerkrank – ein Blog über glückliches Leben, leckere Ernährung und Sport mit Typ-1-Diabetes


Hinterlasse einen Kommentar

Hypo bei der Gartenarbeit ignoriert – ein klarer Fall für die Wissenschaft!

Im Garten zu buddeln und Unkraut auszureißen, kann die Glukosewerte ganz schön in den Keller schicken. So erging es mir vor einer Weile: Ich spürte die Anzeichen einer Unterzuckerung zwar, hatte aber keine Lust, sofort darauf zu reagieren. Ironischerweise stand kurz darauf ein Fachvortrag zum Thema Hypo-Wahrnehmung auf meiner Agenda, in dem u.a. darüber diskutiert wurde, warum Menschen mit Diabetes ihre Hypos gelegentlich ignorieren.

Das war wirklich eine denkwürdige Situation neulich. Ich hatte den Auftrag, über eine Reihe von Vorträgen bei der JA-PED zu berichten, wie die gemeinsame Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft Pädiatrische Diabetologie (AGPD) und der Deutschen Gesellschaft für Kinderendokrinologie und -diabetologie (DGKED) abgekürzt genannt wird. Es war Ende Juni 2021, wegen der Corona-Maßnahmen fand der Kongress für die Teilnehmenden ausschließlich digital statt. Ich musste also über viele Stunden nonstop vor dem Rechner hocken und virtuellen Sitzungen folgen. Kein Wunder also, dass es mich zwischendurch in den Füßen juckte und ich mich ein bisschen bewegen wollte. Also verzog ich mich zwischen zwei Sitzungen kurz in den Garten, um ein bisschen herumzubuddeln und Unkraut auszureißen.

Weiterlesen


2 Kommentare

1:0 für meinen Schweinehund: Warum ich nicht bei den Cyclassics antreten mochte

„Du hast doch gar nicht genug trainiert. Die fahren alle immer so gefährlich dicht auf. Das Rennen startet schon um 7 Uhr, was wird dein Blutzucker nur dazu sagen?“ Schon verstanden, lieber Schweinehund, du bist in Wahrheit mein Schutzengel!

Liebe Leserinnen und Leser, ich schulde euch noch ein Geständnis. Ich hatte an dieser Stelle ja mehrfach großspurig angekündigt, in diesem Jahr an den Cyclassics teilzunehmen. Und ups, irgendwie war hier noch gar nichts von einem tollen Rennen, Glukosemanagement auf dem Rennrad und Euphorie im Ziel trotz Zieleinfahrt kurz vor dem Besenwagen zu lesen. Nun, das hat einen Grund… Weiterlesen


6 Kommentare

Mein neuer blutzuckerwirksamer Sport heißt… Gartenarbeit!

In den vergangenen Wochen haben wir unseren Garten umgestaltet. Und mit Umgestaltung meine ich: Da blieb wirklich kein Stein auf dem anderen. Viele Arbeiten haben wir zwar von Profis machen lassen, doch beim Pflanzen war unsere Muskelkraft gefragt – und für mich damit ein besonderes Auge auf meine Zuckerwerte.

Es ist schon länger her, da waren Waschbetonplatten einmal modern. Irgendwann in den 1980er Jahren, als unser Haus gebaut wurde. Vor drei Jahren, als wir die Hütte gekauft haben, war Christoph und mir zwar aufgefallen, dass es im Garten so einiges gibt, was uns nicht gefällt. Doch wir steckten unsere Energie erst einmal in die Renovierung der Innenseite unseres neuen Domizils. Diesen Sommer waren nun der Garten und die Terrasse an der Reihe. Die Terrasse wurde neu befestigt und bekam einen ganz anderen Zuschnitt. Die unsäglichen Waschbetonplatten und Betonstufen wichen schönem roten Pflasterklinker und Granittreppen. Anstelle dürrer alter Kiefern soll nun eine immergrüne Sichtschutzhecke unsere Grundstücksgrenze markieren. Weiterlesen