Süß, happy und fit

Von wegen zuckerkrank – ein Blog über glückliches Leben, leckere Ernährung und Sport mit Typ-1-Diabetes

Nicht deftig, sondern leicht und lecker: Grünkohl-Salat nach dänischer Art

Hinterlasse einen Kommentar

Im Lipperland aufgewachsen, seit beinahe drei Jahrzehnten wohnhaft in Norddeutschland – und trotzdem bin ich eigentlich kein besonderer Fan von Grünkohl. Mit der typischen Kombination aus weichgekochtem Grünkohl mit Kohlwurst oder Kasseler, Kartoffeln und Senf kann man meine Augen also nicht wirklich zum Leuchten bringen. Doch nun habe ich gelernt, dass man Grünkohl auch anders zubereiten kann: nämlich als leckeren Salat mit Äpfeln, Nüssen und Trockenfrüchten.

Die Bekanntschaft mit dieser frischen Variante der Grünkohl-Zubereitung habe ich bei meinem Besuch in der Zentrale von Novo Nordisk vor zwei Wochen in Dänemark gemacht, über den ich euch hier berichtet hatte. Ich glaube, auf jedem der leckeren Buffets, mit denen wir dort verwöhnt wurden, stand ein Grünkohl-Salat. Was mich zu der Annahme brachte, dass Grünkohl in der Küche Dänemarks ebenfalls einen hohen Stellenwert genießt, aber eben gern anders zubereitet wird.

Zuhause habe ich nun einmal versucht, einen ähnlichen Salat zu zaubern. Und ich fand das Ergebnis sehr gelungen, sodass ich es gleich einmal mit euch teilen möchte. Wer also ähnlich wie ich kein großer Freund von gekochtem Grünkohlmatsch ist, mag das angebliche Superfood ja vielleicht mal in dieser Form ausprobieren. Zumal es wirklich nicht schwer ist, aus frischem Grünkohl einen Salat zu zaubern. 🙂 Wenn ich mich recht erinnere, enthielt der Grünkohl-Salat auf dem Buffet in Dänemark andere Nüsse und andere Trockenfrüchte. Doch die Grundidee war dieselbe. Ihr könnt also nach Lust und Laune variieren und experimentieren.

Zutaten (für ca. 4 Portionen als Hauptspeise):

  • 300 Gramm frischer Grünkohl
  • 50 Gramm Rosinen
  • 50 Gramm getrocknete Cranberries (gezuckert)
  • 70 Gramm Walnüsse
  • 1 großer roter Apfel (ca. 250 Gramm)
  • 1 Zwiebel
  • 6 EL Olivenöl
  • 4 EL Weißweinessig
  • Salz, Pfeffer nach Geschmack

Zubereitung:

Den Grünkohl waschen und grob zerkleinern und dabei von den dicken Stängeln befreien. Den Apfel vierteln, Kerngehäuse entfernen und die Viertel in schmale Spalten schnippeln. Die Walnüsse zerkleinern und in einer Pfanne ohne Fett rösten, bis sie duften. Grünkohl,Trockenfrüchte, Nüsse und Apfel in eine große Schüssel geben. Die Zwiebel fein hacken. Aus Olivenöl, Essig, Zwiebel sowie Salz und Pfeffer eine Vinaigrette mischen und über den Salat geben. Gern etwas länger durchziehen lassen! Der Grünkohl hat eine im Vergleich zu Salat eine sehr robuste Struktur und wird auch dann nicht labberig, wenn er bereits 24 Stunden in der Vinaigrette verbracht hat. Im Gegenteil: Mir schmeckte der Salat am nächsten Tag sogar noch besser, weil er gut durchgezogen war.

Nährwerte*:

  • Gesamtmenge: 1.799 kcal, 126 g KH, 25,4 g Eiweiß, 126,6 g Fett
  • pro Portion: 447 kcal, 31,5 g KH, 6,3 g Eiweiß, 31,4 g Fett

Mit nur gut 3 KE pro Portion geht das Rezept durchaus als Low Carb durch. Wer die Kohlenhydrate noch sparsamer dosieren möchte, wählt ungezuckerte Cranberries. Und wer mehr Kohlenhydrate zu sich nehmen möchte, isst am besten ein paar Scheiben Baguette dazu. Auch wenn Apfel und Trockenfrüchte ja eher schnellwirksame Kohlenhydrate enthalten, wird die Aufnahme durch das schiere Volumen des Grünkohls und das Fett der Nüsse verlangsamt. Bei mir ließ sich die Auswirkung auf mein Glukoseprofil also recht gut steuern.

*Ich habe kürzlich die Seite mit der dazugehörigen App Rezeptrechner-Online entdeckt und mit ihrer Hilfe die Nährwertangaben dieses Rezepts berechnet. Ein praktisches Tool, wenn man eigene Rezepte speichern und die Nährwerte für Gesamtmente, pro 100 Gramm und pro Portion ermitteln möchte! Ich habe noch keine Langzeiterfahrung mit der App – hoffe aber, dass die Nährwertangaben so halbwegs der Realität entsprechen und damit verlässliche Ergebnisse erzielen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s