Süß, happy und fit

Von wegen zuckerkrank – ein Blog über glückliches Leben, leckere Ernährung und Sport mit Typ-1-Diabetes


2 Kommentare

Werbung und Produktplatzierung auf Diabetes-Blogs – was geht und was geht nicht?

Ilka von mein-diabetes-blog.com und Tine von Icaneateverything haben ganz frisch eine Diskussion angestoßen, an der ich mich gern beteiligen möchte. Es geht um die Frage, wie Diabetes-Blogger sich im Umgang mit der Industrie verhalten, von der sie ab und an zu Veranstaltungen oder Produkttests eingeladen werden.

Ist es Werbung, solche Einladungen anzunehmen? Ab welchem Punkt ist eine Kooperation kennzeichnungspflichtig? In welche Kategorie fallen Fotos auf Instagram, in denen ein Sensor am Bauch besonders hübsch in Szene gesetzt wird? Leidet dadurch die eigene Authenzität und damit das Vertrauen, das die Blog-Leserinnen und Leser in uns setzen? Ich halte dies für eine gute und wichtige Diskussion und möchte euch deshalb an dieser Stelle einmal erzählen, wie ich das handhabe und warum. Weiterlesen


Ein Kommentar

Was ist eigentlich der Unterschied zwischen einem Event für Blogger und einem für die Presse?

Als Medizinjournalistin, die privat außerdem über Diabetes bloggt, erhalte ich regelmäßig Einladungen zu Presseveranstaltungen UND Einladungen zu Blogger-Events. Ist das nicht alles dasselbe? Nein, auf keinen Fall! Zeit für einen kleinen Vergleich.

Bevor ich anfing, über mein Leben mit Typ-1-Diabetes zu bloggen, waren mir nur Presseveranstaltungen vertraut, zu denen mich Unternehmen einladen, wann immer sie eine neue Studie vorstellen oder ein neues Produkt präsentieren möchten. Doch seit es mein Blog gibt, flattern auch regelmäßig Einladungen zu Blogger-Events wie dem   DXBerlin, DXStockholm (Fa. Abbott), dem Blogger-Event auf Schloss Hohenkammer oder dem DiabetesMeetUp (Fa. Roche Diagnostics) ins Haus. Worin also unterscheiden sich Blogger-Events von klassischen Presseveranstaltungen? Weiterlesen