Süß, happy und fit

Von wegen zuckerkrank – ein Blog über glückliches Leben, leckere Ernährung und Sport mit Typ-1-Diabetes


Hinterlasse einen Kommentar

Ersthelfer-Kurs: Uff, jetzt bin ich wieder up to date!

Vor einer Weile hatte ich hier ja über den Elmshorner Stadtlauf berichtet, bei dem ich Zeuge eines Unfalls wurde und mir ziemlich unsicher war, was meine Fähigkeiten als Ersthelfer angeht. Nun, ich habe inzwischen Wort gehalten und einen Auffrischungskurs in Erster Hilfe besucht.

Dahinter steckte unter anderem auch der Gedanke, dass ich als Typ-1-Diabetikerin ja durchaus auch einmal die die unglückliche Lage kommen kann, halbwegs kompetente erste Hilfe von Umstehenden zu benötigen. Ich neige zwar nicht zu unbemerkten Hypos und habe mir bislang auch immer selbst helfen können, wenn mein Zuckerwert auf dem absteigenden Ast war – aber man weiß ja nie… Und was andere mir gegenüber im Ernstfall leisten sollen, das möchte ich gern auch selbst passabel draufhaben. Weiterlesen


5 Kommentare

Verpatzter Erste-Hilfe-Einsatz und ein megaschlechtes Gewissen

Hand auf’s Herz: Wer von euch weiß, was bei einem medizinischen Notfall zu tun ist? Ich reagiere offenbar konfuser als mir lieb ist, wie ich neulich beim Elmshorner Stadtlauf feststellen musste. Dort geriet ein älterer Herr ins Stolpern und stürzte mitten auf’s Gesicht. Besonders furchtbar: Ich war nicht in der Lage, besonnen und vernünftig zu reagieren.

Auf den Elmshorner Stadtlauf blicke ich in diesem Jahr mit etwas gemischten Gefühlen zurück. Zum einen voller Stolz, weil unsere Läufer vom Willkommensteam für Flüchtlinge so toll abgeschnitten haben. Wir hatten in den Wochen vor dem Lauf zusammen bei „Fit für den Stadtlauf“ trainiert, die Läufer aus Eritrea, Afghanistan und Syrien waren begeistert bei der Sache, die anderen Teilnehmer des Laufkurses waren nett und aufgeschlossen gegenüber den Neulingen, die beiden Trainer machten einen super Job und dachten sich immer wieder neue Laufspiele aus, mit denen sie die Kursteilnehmer miteinander in Kontakt bringen konnten. Weiterlesen


5 Kommentare

Frohe Weihnachten: Kleiner Gassilauf mit meinem Schweinehund

Wahnsinn: Nun ist der Dezember beinahe vorbei, und dank einiger Reisen und Abgabetermine im Job und anschließender blöder Erkältung war ich noch kein einziges Mal Laufen. Dafür benahm sich mein Schweinehund heute allerdings erstaunlich gesittet – das kenne ich von ihm durchaus auch anders…

Bislang gab es meinem Dezember 2014 noch nicht allzu viele sportliche Aktivitäten. Während ich in meiner mySugr-Diabetes-App normalerweise pro Woche fünf bis acht Stunden Sport dokumentiere, kann ich mich bis zum heutigen zweiten Weihnachtstag den ganzen Monat hindurch nur an einmal Schwimmen (Kraulkurs) erinnern. Aber manchmal ist es halt so: Da jagt ein Abgabetermin den nächsten, ich sitze von früh bis spät am Schreibtisch – und kaum sind die Projekte abgearbeitet und der Stress lässt nach, entspannt sich der Körper mit einer hübschen Erkältung. So auch in den vergangenen Wochen. Weiterlesen